Ein kurioser Feiertag in den USA, ein Gang über den Weihnachtsmarkt und “Innere Werte”

Kein Witz! Der 14.Dezember ist in den USA seit fünf Jahren der “Heiße Maronen-Tag”. Bester Grund Dich gedanklich mitzunehmen auf einen Gang über den Weihnachtsmarkt und dort Zeuge einer besonderen Begegnung zu werden. Selbstverständlich spielen heiße Maronen eine wichtige Rolle dabei!

Die Geschichte stammt aus meinen Buch
“24 Begegnungen zum Staunen im Advent”, Neufeld Verlag

Nicht aufgeben: Manchmal werden Träume wahr!

Heute verrate ich Dir einen Traum, den ich ganz lange hatte, ohne Hoffnung auf Erfüllung – und wie sich alles so ergab, dass er wahr wurde! Die musikalische Lesung “Begegnungen zum Staunen im Advent” spielt dabei eine große Rolle – am 8. Dezember 2020 ab 19.30 Uhr kannst Du einen kleinen Teil des Programms live auf meiner Facebook-Seite erleben – im Rahmen von Judy Bailey und Patrick Depuhls “Küchenkonzerten” und Hopesongs.
Später kannst Du es Dir natürlich auch noch anschauen!
https://www.facebook.com/sabine.langenbach.7

Wird voller statt leerer, kalorienfrei und Glücksquelle: Ein besonderer Adventskalender

“Mir ist vollkommen egal, wie alt ich bin. Ich will einen Adventskalender!” schrieb mir eine Freundin letzte Woche. Zu der Fraktion gehöre ich auch :-) Ich liebe Adventskalender! Deshalb war es nur logisch, dass ich selber ein Adventskalenderbuch geschrieben habe. Mit wahren und fiktiven Geschichten – und ich stelle Menschen vor, die einen besonderen Bezug zum Advent und Weihnachten haben. Wie Kerstin, die mir von ihrem “Gott sei Dank” Adventskalender erzählt hat, der bis Heiligabend voller wird, statt leerer! Den stelle ich vor!

Mein Adventskalenderbuch heißt
“24 Begegnungen zum Staunen im Advent”, Neufeld Verlag
9,90 Euro direkt beim Verlag
Bestellen könnt Ihr auch bei mir (plus Porto) kontakt@sabine-langenbach.de – dann gibt es auf Wunsch auch eine Widmung.
Das ist auch die richtige Mail Adresse, wenn Du mir schreiben willst für was Du in dieser Adventszeit dankbar bist! :-)

Zahnpasta, Geistesblitze im Badezimmer und ein wundervolles Angebot

Wo kommen Dir gute Ideen? Mein Inspirationsort ist oft…. das Badezimmer! Welche Gedanken über das Leben, der unfreiwillige Verzicht auf meine Lieblingszahnpasta mir beschert hat, das erfährst Du hier!

Was wird aus Weihnachten?

Beim Lesen des Romans “Winter der Hoffnung” von dem gebürtigen Altenaer Peter Prange wird mir klar: Selbst nach dem zweiten Weltkrieg, im “Hunger-Winter” 1946 wurde Weihnachten, das Fest der Liebe, gefeiert. Kann es ein Virus schaffen, dass das 2020 Weihnachten ausfällt?! Gedanken dazu in diesem Montagsimpuls!

Hier Infos zum Roman
https://www.fischerverlage.de/buch/peter-prange-winter-der-hoffnung-9783651000919
Homepage von Peter Prange : http://peterprange.de/

Montagsimpuls spezial mit Sprecher, Producer und Autor Jörg Ahlbrecht – Dankbar für ein zu Hause

Jörg Ahlbrecht hält Vorträge, organisiert Kongresse, schreibt Bücher und kann noch vieles andere mehr. Er ist Theologischer Referent und eines der bekannten Gesichter des Vereins Willow Creek Deutschland, der sich dafür einsetzt, dass Kirchengemeinde Glaube, Hoffnung und Liebe authentisch leben. Was Jörg auf meine spontane Frage “Wofür bist Du dankbar?” geantwortet hat – das erfährst Du im Video.

Mehr zu Jörg Ahlbrecht gibt es auch hier https://www.willowshop.de/autoren/autorendetails/?autor=7030. Sein aktuelles Buch heißt “Fitness für die Seele – Wie wir innere Stärke finden” https://www.willowshop.de/produkt/fitness-fuer-die-seele/ . Auch zu Psalm 23 (der mit den Schafen ;-) ) hat er ein Buch geschrieben, dass einlädt diese altbekannten Worte mitten im Alltag lebendig werden zu lassen https://www.willowshop.de/produkt/23-mit-dem-psalm-der-psalmen-durch-den-tag/

Dankbarkeit im Lockdown?

Heute, am 2.November 2020, beginnt ein neuer Lockdown. Gar nicht so einfach gerade heutewas über Dankbarkeit zu sagen…. Was würde mir jetzt gut tun zu hören? Hier erfährst Du es – und vielleicht hilft es Dir auch durch diese merkwürdige Zeit!

 

Fluchtgedanken am Frühstückstisch – und was hilft durchzuhalten

Schon morgens prasseln die schlechten Nachricht am Radio und durch die Zeitung nur so auf mich ein….Ich will am liebsten sofort zurück in mein Bett – aber das hilft ja auch nichts. Wenn ich wieder aufstehe, hat sich bestimmt noch nichts geändert. Was mir Mut gemacht und mich dankbar durch den Tag gehen lässt, das verrate ich in diesem Clip.